Seminare

Unser Hintergrund

Die modernen Kommunikationsmittel beschleunigen den Wissensaustausch in der Welt in ungeahntem Maße. Informatiker sagen, dass sich das Wissen der Menschen mittlerweile alle fünf Jahre verdoppelt.

Diese Entwicklung bringt permanente Veränderungsprozesse mit sich.

In einem solchen Kontext können sich nur Unternehmen behaupten, die selbst in hohem Maße lernfähig sind. Wenn Lernprozesse nicht von außen aufgezwungen, sondern vom Unternehmen selbst hervorgebracht werden, sprechen wir von einem sich selbst erneuernden Unternehmen.

Es ist ein Unternehmen, das sich durch seine Organisation, seine Philosophie, seine Alltagspraxis, seine Personalauswahl und -förderung zu immer besseren Lösungen, zu immer höherer Qualität und zu permanenten Anpassungsprozessen an die sich rasch wandelnde Umwelt befähigt.

Zur Verwirklichung dieses Konzepts in Ihrem Betrieb möchten wir mit unseren Seminaren und unserem Beratungsangebot einen Beitrag leisten.

Unser Angebot

Eine erfolgreiche Kommunikation ist Voraussetzung dafür, dass im Unternehmen ein Klima der Lernbereitschaft und eine Offenheit für Veränderungsprozesse herrscht. Daher stellt die Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit einen Schwerpunkt unserer Arbeit dar.

Daneben veranstalten wir verschiedene Seminare, die sich spezieller mit dem Konzept des lernenden Unternehmens, seiner Theorie und Praxis, beschäftigen.

Die sich ständig beschleunigenden Veränderungen der Umwelt stellen immer höhere Anforderungen an den Einzelnen. In diesem Kontext wird die Fähigkeit zur Selbsterneuerung zum entscheidenden Faktor des Unternehmenserfolgs. Um diesen Ansprüchen Rechnung zu tragen, bieten wir eine Reihe von Seminaren an, die Selbstreflexion und Entfaltung des persönlichen Potentials fördern.

Bei allen Seminaren erhalten die Teilnehmer nach erfolgter Anmeldung eine Liste mit Literaturempfehlungen, mit deren Hilfe sie sich bereits auf das Seminar vorbereiten können. Nach dem Seminar stehen die Trainer für weitere Beratung in Form von Gesprächen, Briefwechseln oder Telefonaten zur Verfügung. Hierdurch soll die Umsetzung der Seminarinhalte in die berufliche Praxis gewährleistet werden.

Ergänzend zur Seminartätigkeit stehen wir zu nachbereitenden Praxisgesprächen und Coachingtagen, als Moderatoren für Teambesprechungen, Tagungen und für Supervisionsgruppen sowie als Berater z.B. bei der Entwicklung von Weiterbildungskonzepten zur Verfügung.

Gerne erstellen wir auf Anfrage ein speziell auf die Bedürfnisse Ihres Betriebes zugeschnittenes Seminarprogramm.

Unser Team

Dr. Helmut Geiselhart

helmut_geiselhart-2

Studium von Philosophie und Theologie an der Hochschule des Jesuitenordens in München und an der Universität Innsbruck.
Diplom und Promotion in klinischer Psychologie und Psychoanalyse an der Universität René Descartes / Sorbonne in Paris.
Seit 25 Jahren Trainer, Berater und Leiter des eigenen Managementinstituts „Geiselhart Seminare”. Zahlreiche Veröffentlichungen zum Thema „Lernunternehmen”. Veröffentlichte Bücher: Wie Unternehmen sich selbst erneuern; Das Management-Modell der Jesuiten; Das lernende Unternehmen im 21. Jahrhundert; Die neuen Grundlagen der Führung – alle Bücher Gabler-Verlag.

Daniel Geiselhart

daniel

Ex-Chef Redakteur von FHM France, ex-Redakteur des Magazines Rolling Stone, der sich seit seinen ersten Jahren auf Kultur und neue Trends spezialisiert hat, Daniel hatte schon immer eine Leidenschaft für Innovation, Technologie und Storytelling. Davon überzeugt, dass Frankreich ein Medium braucht, das die digitale Transformation unserer Gesellschaft und den unglaublichen Aufstieg von Millionen Start-ups erklärt, startete er mit Silex ID 2014 eine « Media Platform » die verschiedenen Publikationen anbietet: Magazine, eine Website, eine wöchentliche Newsletter sowie Konferenzen und Veranstaltungen. Er ist ausserdem auch Berater und Start-up Advi-sor für Themen wie Growth Hacking und Storytel-ling, die für ihn der Schlüssel zum Erfolg sind.

Catharina Geiselhart

catharina

Catharina Geiselhart hat in Paris ihr ganzes Studium abgeleistet. Ein Bachelor in Literaturwissenschaften und Philosophie und einem Master in Politikwissenschaften an der Eliteschule Science Po Paris. Einen weiteren Master absolvierte sie im Bereich International Affairs an der Universität Paris-Dauphine. Momentan arbeitet sie als Projektleiterin in der Unternehmensberatung für die WESSLING Gruppe und schreibt ihre Doktorarbeit zum Thema „Positive Economy“.

Carolin von Breitenbuch

carolin-von-breitenbuch

Bankkauffrau – Dresdner Bank, Düsseldorf, Bachelor of Science in European Business & Französisch, BSc Master of International & Commercial Law, LLM University of Buckingham, U.K., Public Relations Diploma London School of Public Relations, Personalberatung-IT, USA, Silicon Valley. Ausbilderin IHK Düsseldorf, Interaction Management Trainer DDI –Verhaltensbasiertes Training für internationale Führungskräfte, Assessor für Auswahl und High Potential Assessment Centre, Performance Consultant der Deutschen Trainer Akademie (Neuro-Linguistische Programmierung, Transaktionsanalyse, Psychodrama, Praktiken, Kommunikationskompass). Meisterstück: Systemisches Coaching – Individuelles Changemanagement. Beruhend auf der Methodik und der Validität der Gesprächspsychotherapie und der Gestalttherapie.

Dr. Celina Rodriguez Drescher

Diplom der Psychologie und Magister der Romanistik an der Universität Frankfurt. Aufbaustudium Journalistik. Promotion am Psychoanalytischen Institut in Kassel. Mitarbeit an einem psychoanalytischen Forschungsprojekt in Peru. Mitarbeiterin beim Bundespresseamt und ZDF (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit). Langjährige Erfahrung als Trainerin in betrieblichen Schulungen und Führungsseminaren. Veröffentlichungen im Rahmen von psychosozialen Forschungsprojekten.

Prof. Dr. Hansjörg Schmid

Studium der Philosophie und Theologie in Freiburg, Jerusalem und Basel. Diplom in Theologie. Promotion zum Dr. theol. mit einer interdisziplinären Dissertation über Abgrenzungsmechanismen und Identitätsbildung durch die Konstruktion von Gegnern.

Seit 2002 Referent an der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart und Leiter des Referats „Dialog der Religionen“. Zuvor wissenschaftlicher Angestellter (Lehrtätigkeit und Leitung eines Projektes zu Fragen interkultureller Begegnung) an der Universität Freiburg und Dozent in der Erwachsenenbildung. Veröffentlichungen zu theologischen Fragen, zur abendländischen Wahrnehmung des Islams und zum Islam in Deutschland.

Dr. Gabriele Wolff

gabriele-wolff-foto-2

Studium in Neuer und Mittlerer Kunstgeschichte, Klassischer Archäologie und Historischer Ethnologie in Frankfurt am Main, Wien und Heidelberg. Promotion 1992. Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kunstgeschichtlichen Institut Frankfurt. Ausstellungsbetreuung und Öffentlichkeitsarbeit für die Deutsche Stiftung Denkmalpflege. Ausbildung in klientenzentrierter Gesprächsführung am Däumling-Institut. Weiterbildung in systemischer Therapie am IGST Heidelberg. Seit 10 Jahren im Bereich Kommunikationstraining, Supervision, Teamentwicklung und Coaching tätig.

Mitarbeiterin des Projektes „Know-how-Transfer Griechenland-Deutschland“ der Bundesregierung unter Staatssekretär H.-J. Fuchtel.

Dozentin im MBA Fernstudiengang « Leadership » am RheinAhrCampus Remagen/ HS Koblenz für die Themengebiete  Führungsethik und Neuroleadership.

Ausbildung zur Ignatianischen Exerzitienbegleitung im Bistum Trier

Dr. Hans Rudi Fischer

Hans-Rudi-Fischer234-128x150

Ausbildung zum Industriekaufmann. Studium der Psychologie und Philosophie. Promotion zum Dr. phil. Ausbildung zum Familientherapeuten.
Mehrere Jahre wissenschaftlicher Mitarbeiter an der psychosom. Universitätsklinik Heidelberg. Lehraufträge in Philosophie und Psychologie an verschiedenen Universitäten. Systemtherapeut und Organisationsberater. Lehrtherapeut und Lehrsupervisor der IGST und der Systemischen Gesellschaft. Mitgründer und Vorstandsvorsitzender des Heidelberger Institutsfür Systemische Forschung. Mitherausgeber der interdisziplinären Zeitschrift „Familiendynamik” (Klett-Cotta, Sttgt.). Langjährige Erfahrung als Therapeut und Trainer bei Führungsseminaren. Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher und Aufsätze in Fachzeitschriften.